Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml
.
Rhomäisches Reich: Eine Heiratsverbindung zwischen dem Imperium und dem Königreich Armenien ist beschlossen worden: Der armenische Kronprinz wird Thekla Lekapene Argyre ehelichen.
Kirchenstaat: Der Papst hegt Zweifel um die Rechtgläubigkeit einiger Mitglieder der kaiserlichen Familie und hat einen Legaten nach Konstantinopel entsendet.
Heidenland: Der Papstdarsteller lässt einen zweiten Turm zu Babel in Petersburg errichten.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: BYZANTINISCHES REICH. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. November 2018, 00:04

[Rathaus] Grosser Empfang anlässlich der Einsetzung als Herzog der Wenden und Markgraf der Nordmark

Es ward im November 951 als der Fürst einen grossen Empfang im Rathaus zu Gross=Petersburg anberaumte,
der veranstaltet wurde anlässlich seiner Einsetzung als Herzog der Wenden wie auch als Markgraff der Nordmark.
Bürgermeister Hynckel lud hierzu ein , auf dass sich die Bevölkerung von Gross=Petersburg zu diesem Anlass einfinde ,
umb dem Herzog=Markgraff zu huldigen und die Ehrerbietung zu erweisen.

Anton Hynckel , Bürgermeister

Seht dort den Herzog der Wenden und Markgraf der Nordmark ! Heil unserm Fürsten , Heil! stimmte Hynkel an
und alles Volk stimmte darin ein und feierte den Fürsten , der soeben den Saal betrat in gar prächtiger Gewandung.
Hynckel war durch Protektion zum hiesigen Bürgermeister geworden , erwies er sich doch als verlässlicher und
absolut loyaler Kerl , bereit jeden Befehl auszuführen , den der Fürst anordnete.

Auch der treue und tapfre Recke Teutschmann war zugegen , selbstredend , war er doch nunmehr der Stadt=
Kommandant zu Gross=Petersbruch und zudem Obrister der Garde des Fürsten.

Ekbert Teutschmann , Stadtkommandant & Obrister

Heil dir Herzog der Wenden , Heil dir Markgraf der Nordmark ! hub der treue Kämpe an und alles Volk tat's ihm gleich.

Grüss euch braves Volk sprach sodann der Fürst und setzte sich auf den vorbereiteten Thron inmitten des Raumes.
Unser Hl.Vater der Papst lässt seinen Gruss ausrichten und berichtet von gar grossartigen Erfolgen im Kriege.
Auf den Papst ! Auf den Sieg ! Auf Gross=Petersburg !
Darauf brachte man einen Toast aus auf den Papsten und feierte noch lange und ausgiebig.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher