Sie sind nicht angemeldet.

Selfhtml
.
Rhomäisches Reich: Eine Heiratsverbindung zwischen dem Imperium und dem Königreich Armenien ist beschlossen worden: Der armenische Kronprinz wird Thekla Lekapene Argyre ehelichen.
Kirchenstaat: Der Papst hat Legaten nach Konstantinopel und Augsburg entsandt. Des Schelmenromans zweiter Teil "Neues vom Theodul" erweist sich als Verkaufsschlager.
Alemannien: Dem Papstdarsteller Theodoulos Philanthropenos wird vor einem Kirchengericht in Augsburg der Prozess gemacht.

1

Sonntag, 11. November 2018, 22:01

Ein junger General mit Ambitionen

Wer sucht? Die Spielleitung
Wer wird gesucht? Ioannes Kourkouas

Ioannes wurde 925 geboren als Sohn des Generals Romanos Kourkouas (901-945) und der Maria Phokaina, der ältesten Tochter von Bardas Phokas. Durch seinen Vater und seinen Großvater mütterlicherseits bedingt, entschloss sich Ioannes für eine militärische Laufbahn. Seit dem frühen Tode seines Vaters 945 ist er das Oberhaupt des Hauses Kourkouas, das indes faktisch eine Nebenlinie der Phokadai darstellt. Schon als Jugendlicher fiel Ioannes durch sein umwerfend gutes Aussehen und seine drahtige Erscheinung auf. Er hat dunkelblondes Haar, leuchtend blaue Augen und besitzt einen lockeren Charme. Seine Vorliebe für Wein und Vergnügungen aller Art machen ihn zu einem der begehrtesten Junggesellen der rhomäischen Oberschicht.

Die Prinkipissa Thekla Lekapene Argyre, designierte Kronprinzessin von Armenien, hat ein Auge auf den vielversprechenden General geworfen und sieht ihn als denkbare Rückversicherung für die tatsächliche Macht in Armenien, wohin er als Protektor des Reiches bestellt werden könnte, während ihr Gemahl, der Regent Kronprinz Aschot, nur nominell regieren soll.

Avatar:
Frei wählbar (solange passend, s. o.), möglicher Vorschlag:


Militärische Karriere:
Kentarchos (944), Tagmarchos (946), Droungarios (948), Topoteretes (951).
Ioannes amtiert als Topoteretes (stellvertretender Oberbefehlshaber) im Tagma der Scholai.
Er wirkte 946 an der byzantinischen Rückeroberung Italiens mit, war 947-950 im Bulgarenkrieg involviert und kämpfte 950 in der Entscheidungsschlacht um Konstantinopel mit.

Adels- und Ehrentitel:
Akrita (941), Apokomes (948), Komes (950), Senator (als Protospatharios, 951).

Vergleiche auch das Familiengesuch des Hauses Phokas.